P&R-Insolvenz: Was bedeutet dies für die Anleger der P & R Transport-Container GmbH?

Die P & R Transport-Container GmbH ist bisher die einzige der P&R-Gesellschaften, die nicht insolvent ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass Anleger, die Verträge mit dieser Gesellschaft abgeschlossen haben, nicht möglicherweise auch mit einem Teil ihrer Forderungen gegen die Gesellschaft ausfallen können.

Dies kann insbesondere dann geschehen, wenn auch die P & R Transport-Container GmbH zeitnah Insolvenz anmelden muss. Möglicher Grund für eine solche Insolvenz ist einerseits die finanzielle Verflechtung der P & R Transport-Container GmbH mit den anderen insolventen Gesellschaften der P&R-Gruppe. Andererseits ist auch nicht auszuschließen, dass die Gründe, die zur Insolvenz der anderen P&R-Gesellschaften geführt haben, letztlich auch zur Insolvenz der P & R Transport-Container GmbH führen.

Finanzielle Verflechtung mit den insolventen P&R-Gesellschaften

Die P & R Transport-Container GmbH ist eng mit den anderen, insolventen P&R-Gesellschaften verbunden. Dies hat die P & R Transport-Container GmbH in einer Ad hoc Mitteilung offen gelegt. Diese Meldung wurde am Tag der Eröffnung des vorläufigen Insolvenzverfahrens der  anderen P&R-Gesellschaften, dem 19. März 2018 veröffentlicht. Darin hat die P & R Transport-Container GmbH mitgeteilt, dass ihre Verpflichtungen gegenüber den Anlegern durch die Insolvenz der anderen P&R-Gesellschaften beeinträchtigt werden können. Als Grund nennt die P & R Transport-Container GmbH, dass ihr gegen die insolventen P&R-Gesellschaften Forderungen zustehen und die Gefahr besteht, dass sie mit diesen Forderungen ganz oder teilweise ausfällt.

Zudem prüft die P & R Transport-Container GmbH derzeit Restrukturierungsmaßnahmen.

Insolvenzgrund der anderen P&R-Gesellschaften

Neben diesen Risiken besteh aber auch bei der P & R Transport-Container GmbH die Gefahr, dass auch diese Gesellschaft aus den Gründen Insolvenz anmelden muss, die zur Insolvenz der anderen Gesellschaften geführt haben. Welche Gründe das letztlich waren, müssen die Insolvenzverwalter im vorläufigen Insolvenzverfahren ermitteln.

Jedenfalls steht fest, dass es der P & R Transport-Container GmbH wegen der Insolvenz der anderen P&R-Gesellschaften schwer fallen wird, auch zukünftig neue Verträge mit Anlegern abzuschließen. Dies ist aus Sicht von ARES Rechtsanwälte jedoch erforderlich, um eine Insolvenz auch dieser Gesellschaft zu verhindern.

Weiteres Vorgehen

Anleger der P & R Transport-Container GmbH sollten ihre Rechte aus dem Vertrag mit der Gesellschaft noch vor der Insolvenz geltend machen. Dazu gehört insbesondere Auskunft zu verlangen, welche Container durch den abgeschlossenen Vertrag genau erworben wurden und welche Mieten mit diesen Containern erzielt werden.

Anleger, die Fragen zum Vorgehen gegenüber der P & R Transport-Container GmbH und der weiteren P&R Gesellschaften haben, können sich kostenlos in der von der Kanzlei ARES Rechtsanwälte betreuten Interessengemeinschaft P&R anmelden und eine  erste Einschätzung der eigenen Möglichkeiten erhalten.

Insolvenz der P&R Gruppe: Was kommt nun auf die Anleger zu? Interessengemeinschaft gegründet – Hier registrieren!